Bewerbung und Zulassungsvoraussetzungen

Die allgemeine Qualifikation für das Studium wird durch den Abschluss eines mindestens sechssemestrigen berufsqualifizierenden Hochschulstudienganges oder den Abschluss eines gleichwertigen Studiengangs im Ausland nachgewiesen. Darüber hinaus sind fortgeschrittene Kenntnisse der englischen Sprache sowie eine bestandene Eignungsfeststellungsprüfung notwendig.

Die Bewerbung für den Studiengang sollte bis zum 15. Juni erfolgen. Das genannte Datum stellt keine Ausschlussfrist dar, später eingehende Bewerbungen können aber unter Umständen abhängig vom Stand des Auswahlverfahrens nicht mehr berücksichtigt werden.

Bewerbungsunterlagen für Studiengang und Stipendium (siehe auch Studienordnung sowie Eignungsfeststellungsordnung):

  • Bewerbungsbogen
  • ein tabellarischer Lebenslauf,
  • ein Motivationsschreiben,
  • ein Zeugnis der Hochschulreife (allgemeine Hochschulreife) einer einschlägigen fachgebundenen Hochschulreife oder ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis, jeweils in beglaubigter Kopie,
  • ein Nachweis über Kenntnisse der englischen und ggf. der deutschen Sprache, die Niveau B2 (gemeinsamer europäischer Referenzrahmen) entsprechen,
  • ein beglaubigtes Zeugnis über einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss bzw. ein Nachweis darüber, dass bei geordnetem Studienverlauf dieser Abschluss bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht werden kann und
  • Nachweise über berufliche Aktivitäten, die für den Masterstudiengang relevant sind.

Das Studium kann nur zu Beginn des Wintersemesters aufgenommen werden. Für weiterführende Informationen steht Ihnen unsere Koordinatorin zur Verfügung.